Startseite

Übersicht

FG Festungsanlagen

Veranstaltungskalender

Kontakt

Spendenkonto

Mitgliedsantrag


Die Geronische Mauer



Der Stadtmauerzug am Geländebruch zur Elbe, vom Remtergang bis zur Großen Klosterstraße wurde zu Lebzeiten Otto I. (912-973) begonnen und in der Zeit des Erzbischofs Gero (1012-1023) vollendet.Originalteile sind noch unterhalb des Domplatzes und im Bereich des Klosters „Unser Lieben Frauen" (heute Kunstmuseum) vorhanden.




Reste der Geronischen Stadtmauer nach 1945


Geronische Stadtmauer im heutigen Zustand



Die Stadtmauer vom Johannis- bis zum Wallonerberg



Die ältesten, in diesem Abschnitt nachweisbaren Stadtmauerreste können auf den Beginn des 13. Jahrhunderts datiert werden. Später wurde die Mauer an verschiedenen Stellen teils mehrfach verändert oder verstärkt und im südlichen Abschnitt angeböscht.



















Quellen

Zustand der Mauer nach 1945

heutiger Zustand