Startseite

Übersicht

FG Festungsanlagen

Veranstaltungskalender

Kontakt

Spendenkonto

Mitgliedsantrag



Zwischenwerke

1890-91 wurde der Magdeburger Gürtel aus 13 Forts um 6 Zwischenwerke ergänzt. Sie sollten den veralteten Fortgürtel verstärken, um den Verkehrsknoten Magdeburg vor Überraschungsangriffen zu schützen.




Zwischenwerk Ia

(Trockengraben, Wall und Reservekasematte)

Eine Besichtigung lohnt sich.




Zwischenwerk IIb

(Trockengraben, Wall m. Trav. u. Reservekasematte)

In den 1920-er Jahren größtenteils abgerissen.




Zwischenwerk IIIa

(Trockengraben, Wall und Reservekasematte)

Etwa 1930 vollständig abgerissen.






Zwischenwerk IVa

(Trockengraben, Wall und Reservekasematte)

Seit den 1920-er Jahren kulturelle/soziale Nutzung.




Zwischenwerk VIa

(Trockengraben, Wall und Reservekasematte)

Seit den 1920-er Jahren soziale Nutzung.





Quellen

Zwischenwerk VIIIa

(Trockengraben, Wall und Reservekasematte)

Nach 1910 vollständig abgerissen.