Startseite

Übersicht

FG Festungsanlagen

Veranstaltungskalender

Kontakt

Spendenkonto

Mitgliedsantrag



Fort XII

Das Fort XII wurde 1866-73 angelegt. Es bestand aus Glacis, Wassergraben, Grabenbrücke mit Zugteil, Traversen und Torhaus, Reverskasematte, Saillantkaponniere, Pulvermagazin und Laboratorium.






Grundriss


Lageplan





Umgestaltete Anlage 1925


Luftbild





Freilichttheater 1927


Theatervorstellung





Wassergraben


Traverse


Quellen

1908 wurde das Fort in den öffentlichen Rotehornpark integriert und später zu einem Freilichttheater umgestaltet, ohne die Grundstruktur zu verändern. In den 1980-er Jahren unterstand das Objekt dem Ministerium für Staatssicherheit. Heute ist die Anlage frei zugänglich. Neben einem Café gibt es auch noch einige Reste des alten Forts zu entdecken.